Feuermond – Das Geheimnis der Mondblüter

In Arkanem haben Sonne und Mond nicht nur eine spirituelle Bedeutung. Sie wecken einzigartige Kräfte in Mensch und Natur.

Jene, die unter dem Licht den Mondes geboren werden und das Erbe des Blutes in sich tragen, werden mit besonderen Sinnen gesegnet. Man nennt sie Mondblüter. Sie können Auren spüren oder gar Gedanken lesen. Doch nur, wenn der Mond günstig steht, vermag er die verborgenen Kräfte des Blutes zu wecken.

Auch Lunia ist eine Mondblüterin. In ihren Fähigkeiten liegen Ursprung und Schlüssel ihrer Geschichte. Deshalb möchte ich dir mehr über die Mondblüter erzählen.

So fantastisch sie auch anmuten, die Fähigkeiten der Mondblüter bergen auch Gefahren. Sehen, Hören, Fühlen – wir beherrschen unsere Sinne, ohne darüber nachzudenken. Doch stell dir vor, du hörst mehr, als du verarbeiten kannst und fühlst nicht nur deinen eigenen Schmerz, sondern den aller anderen um dich herum. Was wäre, wenn dich niemand lehren würde, all diese Sinneseindrücke zu beherrschen und gefährlich nahe am Rande zum Wahnsinn balancierst. Genau an diesem schmalen Grad steht Lunia zu Beginn der Geschichte. Zwar hat sie im Laufe ihre Lebens ihre eigenen Schutzmechanismen entwickelt, aber nicht immer gelingt es ihr, dem Strom fremder Gedanken standzuhalten …

Neugierig? Dann solltest du unbedingt dabei bleiben und meinen Blog verfolgen!

Dieses Mal verabschiede ich mit einem traditionellen Gruß aus Arkanem: Mögen Sonne und Mond deinen Weg hell erleuchten.

 

Deine Norah

Kommentar

Enter Captcha Here : *

Reload Image